pro NRW auf Schalke unerwünscht!

Der Kevin ist ein Scherzkeks. Nein, nicht „unser“ Kevin, sondern der Kevin Gareth Hauer, Träger eines schönen, urdeutsch-einheimischen Namens und Vorsitzender der Gelsenkirchener Ausgabe der fremdenfeindlichen Partei „pro NRW“, die unter Beobachtung des Verfassungschutzes steht.

Er möchte – wie auf den Internetseiten von pro NRW nachzulesen ist – mittels einer Flugblattaktion beim kommenden Heimspiel gegen Bochum seine „Solidarität“ mit Schalke 04 bekunden. Es war ja zu erwarten, dass die erklärten Gegner einer vermeintlichen „Überfremdung und Islamisierung“ die Sommerposse rund um unser Vereinslied zum Anlass nehmen würden, um diese Geschichte bzw. unseren Verein im Vorfeld der Kommunalwahlen für ihre durchschaubaren Zwecke zu instrumentalisieren.

Dabei dürfte dem „Islamisierungsgegner“ Kevin Hauer die dritte Strophe ja gar nicht gefallen, denn wie jeder Schalker weiß und mittlerweile ja auch offiziell durch einen Islamwissenschaftler bestätigt wurde, ist diese ganz und gar nicht islamfeindlich. Aber nicht nur deswegen erklären wir im Einklang mit dem Verein Schalke 04, dass sich pro NRW seine unerwünschten „Solidaritätsbekundungen“ sonst wo hinstecken kann.

Die Gelsenkirchener Pro NRW schürt in ihren Flugblättern Ängste gegen vermeintliche „Überfremdung“ und stellt sich als Gegner von „Multikulti“ dar. Mit solchen Ansichten schließt man sich selbst aus der Schalker Vereinsfamilie aus, denn wie will man Marcelo, Carlos, Jefferson, Kevin, Rafinha, Ivan, Halil, Vicente und damit das ganze Team unterstützen, wenn man so entschieden gegen „Multikulti“ ist und Menschen mit anderen kulturellen Hintergründen lieber heute als morgen loswerden möchte?

Machen wir es kurz: Der Verein Schalke 04 hat pro NRW Aktionen auf seinem Vereinsgelände untersagt. Wenn ihr die Typen dort entdeckt, sagt bitte der Polizei oder den Ordnungskräften Bescheid. Solltet ihr sie außerhalb des Vereinsgeländes antreffen, dann gebt ihnen freundlich und friedlich, aber sehr bestimmt zu verstehen, dass sie auf Schalke nicht erwünscht sind.

Im Übrigens bleibt abzuwarten, ob sie ihren großspurigen Ankündigungen auch Taten folgen lassen: Bislang haben sie ja i.d.R. noch nicht mal ihre normalen Wahlkampfstände gebacken bekommen.


1 Antwort auf “pro NRW auf Schalke unerwünscht!”


  1. 1 Der Kevin ist ein Scherzkeks, Part II « Schalker Fan-Initiative e.V. Pingback am 17. August 2009 um 11:09 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: