Aufruf der ViaNOgoler

Viele von euch haben mit ihrer Unterschrift für eine außerordentliche Mitgliederversammlung schon ihre Stimme im Kampf gegen viagogo auf Schalke abgegeben. Dafür danken wir euch allen im Namen von zahlreichen weiteren Schalkern, die uns unterstützen.

Für den Antrag benötigen wir 10 % der stimmberechtigten Mitglieder. Das sind ca. 8.500 Unterschriften von volljährigen Schalke-Mitgliedern und den größten Teil dieser Anzahl haben wir mittlerweile erreicht. Unser Ziel ist bereits in greifbarer Nähe!
Um dieses Vorhaben gemeinsam durchzusetzen, haben wir an dieser Stelle eine dringende Bitte an euch alle:

Viele Schalke-Mitglieder wissen weder etwas von unserer Aktion noch ist ihnen wirklich klar, was für ein unseriöses Unternehmen viagogo überhaupt ist. Manchen ist die Thematik sogar noch gänzlich unbekannt.

Helft uns und sprecht bitte alle eure Schalker Freunde darauf an, erklärt ihnen, um was es hier geht und was es für uns Schalke-Fans in Zukunft bedeuten kann!
Wir sind sicher, sie werden so wie ihr,sofort unterschreiben!
Wenn jeder von euch nur eine weitere Unterschrift sammelt und uns zusendet, werden wir es schaffen – jede Stimme zählt für eine außerordentliche Mitgliederversammlung und im Kampf gegen viagogo.

Druckt euch das Formular nochmals aus und verteilt es an alle Schalker in eurem Bekannten- und Freundeskreis, an Arbeitskollegen oder beim Stammtisch!
Leitet den Link zur Webseite www.vianogo.de an alle Schalker weiter, dort finden sich viele Informationen und Berichte zum Thema. Es steht für uns alle so viel auf dem Spiel – helft uns, unser Ziel gemeinsam zu erreichen!

Leider benötigen wir auch finanzielle Unterstützung, da vieles, was wir im Kampf gegen viaNOgo unternehmen, auch Geld kostet. Unterstützen könnt ihr uns durch den Kauf von Aufklebern (10 Stück 1 €) und Schals (Stück 10 €), diese senden wir euch auch gerne zu.
Richtet eure Bestellungen an info@eckl-gmbh.de.

Oder sendet eine Spende auf das
Konto: 506623425
Kontoinhaber: ViaNOgo
Raiffeisenbank Oberpfalz
BLZ: 750 620 26

Und zum Schluss noch einmal ein kleiner Leitfaden „Gemeinsam gegen viaNOgo!“
7 Fragen – 7 Antworten

1. Wer sind wir?
Zelle (Frank Zellin) & Michl (Michael Eckl)
Mitglieder beim FC Schalke 04 sowie dem Supporters Club e.V.,
Allesfahrer national, sowie international
Schalke ist unser Leben!

2. Was wollen wir?
KEIN viaNOgo auf Schalke! Der Kumpel zockt den Malocher nicht ab!

3. Warum wollen wir das?
Unser Hauptkritikpunkt ist, dass ausgerechnet der “Kumpel- und Malocherclub” Schalke 04 mit dem Deal den Schwarzmarkt und die Abzocke quasi legalisiert. Bislang hat der Verein sich immer gegen überhöhte Ticketpreise ausgesprochen (z.B. Warnung auf der Homepage vom 3.5.2012) und selbst kleinste Zuwiderhandlungen mit Vertragsstrafen verfolgt. In 5.1. der Schalker AGBs steht noch immer, dass es verboten ist „Tickets zu einem höheren als dem Verkaufspreis des Veranstalters zu veräußern“ – dies soll nun durch ein „lex viagogo“ geändert werden, so dass künftig ein 100 %iger Aufschlag legal ist! Zudem werden noch überhöhtere Preise auf andere Plattformen wie ebay oder seatwave ebenfalls nicht mehr verfolgt, so dass bei Topspielen absurde Preisauswüchse zu befürchten sind.

Die Ticketbörse, wo Karteninhaber bislang zum Selbstkostenpreis tauschen konnten, geht ebenfalls vollständig an viagogo über, so dass neben den vom Verein originär an viagogo gegebenen 10 × 300 Karten auch von Inhabern eingestellte Karten nur mit Gebühren (und bis zu 100 % Aufschlag) weitergegeben werden können. Wir sind deshalb der Auffassung, dass der Vertragsabschluss mit viagogo massiv gegen das Leitbild, die Vereinssatzung und die AGBs unseres geliebten FC Schalke 04 verstößt. Der bislang bekämpfte Schwarzmarkt wird hoffähig gemacht, Schalkern das Geld aus der Tasche gezogen. Das passt nicht zu einem Kumpel- und Malocherclub mit sozialer Verantwortung! Der Verein prostituiert sich für die Sponsoringeinnahmen. Wer seine Werte für Geld aufgibt, der hat keine Werte mehr – und was ist unser Verein ohne seine Werte?

4. Wie wollen wir unser Ziel erreichen?
Wir wollen mit Eurer Hilfe schnellstmöglich die Unterschriften von 10% der stimmberechtigten Vereinsmitglieder sammeln. Damit können wir gemäß § 6.2 unserer Satzung eine außerordentliche Mitgliederversammlung erreichen und unverzüglich die Berichte von Vorstand und Aufsichtsrat entgegennehmen und eine Aussprache über den künftigen Kurs des Vereins herbeiführen: Wir sind ein gemeinnütziger Verein und keine Kapitalgesellschaft! Geld darf nicht der einzige Wert sein, der zählt!

Wir planen u. a., dass bei Spielen unseres Clubs Unterschriftenaktionen stattfinden werden. Dies bedarf aber u.a. Genehmigung des jeweiligen Hausrechtsinhabers und wird zeitnah auf unserern Internetseiten bekanntgegeben. Ansonsten stehen Formulare zum Download zur Verfügung, die jeder ausdrucken, unterschreiben und uns zuschicken oder übergeben kann. Alle Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich für die Initiative verwendet und nicht weitergegeben!

5. Wie soll die außerordentliche Mitgliederversammlung konkret ablaufen?
Unser Ziel ist auf jeden Fall eine EINDEUTIGE Stellungnahme der Mitgliederversammlung an den Vorstand, dass Schwarzmarkt und Abzocke durch viagogo auf Schalke unerwünscht sind und schnellstmöglich unterbunden werden sollen.

Dazu prüfen wir derzeit den erfolgversprechendsten Antrag; die Mitgliederversammlung ist als oberstes Beschlussgremium des Vereins u.a. für die Entgegennahme der Berichte von Vorstand und Aufsichtsrat, zur Entlastung bzw Nichtentlastung der Gremien und zur Entscheidung über Anträge zuständig.

6. Warum eine außerordentliche statt der ordentlichen Mitgliederversammlung?
Die ordentliche Mitgliederversammlung/JHV ist für viele wichtige Themen da. Wir fürchten, dass das Thema Viagogo auch durch gezielte Stimmungsmache durch die Vereinsgremien untergeht. Mit einer außerordentlichen Mitgliederversammlung möchten wir den Fokus ausschließlich auf Viagogo lenken. Weiterhin hoffen wir, dass der Vorstand dadurch versteht, dass er mit uns Fans nicht alles machen kann. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung wird zudem das Interesse der Medien erregen, die Initiative hat es ja auch schon.

7. Was passiert, wenn es nicht zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung kommen sollte?
Dann werden wir auf Basis der hoffentlich vielen tausend Stimmen gegen viagogo das Thema in der ordentlichen Mitgliederversammlung ansprechen und über weitere Protestmaßnahmen nachdenken.

http://www.viaNOgo.de





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: