Kick gegen Rassismus

„Schalke gewinnt … bis wir wieder Zweiter sind !“

So auch am 26.04.08 beim Fußballturnier in der Wildenbruchhalle in GE geschehen.
Aber fangen wir von vorne an :
Die international aktive DIDF-Jugend war auf der Suche nach einem kompetenten Partner, um ein fußballerisches Zeichen gegen Rassismus und Intoleranz zu setzen.

Da die Schalker Fan-Initiative seit langem kompetenter Partner im Hobby- und Freizeitfußball und der antirassistischen Arbeit ist, fand man schnell zusammen.

Das Ergebnis: 12 Mannschaften mit Spielern aus Polen, Russland, Deutschland, der Türkei oder Albanien setzten miteinander ein friedliches und stimmungsvolles Zeichen gegen Rechts!

Auch Tom Nawroth (Erzieher im Kinderheim St. Josef, Gelsenkirchen) sprach von einer gelungenen Veranstaltung. Über die Jugendlichen sagte er: „Auch aus pädagogischer Sicht eine gute Sache. Jeder einzelne wurde dem Gedanken des Turniers gerecht“.

Sportlich lief es für das Team der Fan-Ini recht gut.
Zum Turnierstart, nach anfänglichen Konzentrationsschwächen in der Defensive, fegte eine gut aufgelegte Offensive das Team von „Yildirim Spor“ mit 3:0 vom Platz. Im zweiten Spiel sicherten einige gute Paraden des Torhüters und eine konzentrierte Defensivleistung ein knappes aber verdientes 1:0 gegen „Hasretspor“. Das dritte Spiel ging 0:2 gegen „FC Beduin“ verloren – dies lag wahrscheinlich am Supermarktbesuch, den Arbeitszeiten des Stammkeepers und dem nahenden Anstoß des BULI-Spiels HSV:S04. Zum Abschluss der Vorrunde folgten zwei deutliche Siege.

„Team World“ und „Inter Bochum“ wurden jeweils mit 4:0 klar in ihre Schranken verwiesen.
Dank des unerwarteten Unentschieden des „FC Beduin“ standen wir als Gruppenerster im Halbfinale.
Die junge Mannschaft des DJK Vierlinden biss sich an der „Iniverteidigung“ die Zähne aus und wurde zwei mal klassisch ausgekontert.

Im Finale wartete der Titelverteidiger „Inter Wesel“.
Es entwickelte sich ein munteres Spiel, Chancen wurden hüben wie drüben ausgelassen.
5 Sekunden vor Schluss und damit dem erwarteten 7-Meter-Schießen dann der Schock!
Wesels bis dahin unsichtbarer Torjäger stocherte den Ball an der „Iniverteidigung“ vorbei und vollendete zum glücklichen Sieg für das glücklichere Team.

Spieler, Zuschauer und Organisatoren hoffen auf eine baldige Wiederholung dieses Events.
Danke an DIDF und die vielen Helfer, die sehr zum Gelingen beigetragen haben.
Hallenturnier08




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: