Unser Banner
Wir sind Fans, deren Herz und Verstand dem Verein Schalke 04 gehören. Wir wollen den Verein, den Fussball und unsere Stadt feiern. Genau diese Freude war 1992 schwer getrübt, fast unmöglich, als die Gründungsmitglieder der Initiative zusammensaßen. Die Empörung über die zunehmende Ausländerfeindlichkeit in unserem Land, in unserer Region und insbesondere im Parkstadion durfte nicht in Tatenlosigkeit enden. So wurden die „Schalker gegen Rassismus“ geboren. Die ersten Aktionen sollten Aufmerksamkeit für das Thema schaffen – und vor allem zeigen, dass es Schalker Fans gibt, die sich in ihrem sportlichen Umfeld politisch und sozial für ihre Werte engagieren.
Gemeinsames Flugblattverteilen in der Gelsenkirchener Innenstadt mit Büskens, Müller, Eigenrauch und Lehmann schlossen sich an. Was damals so klein anfing, ist heute mit gut 400 Mitgliedern der zweitgrößte Schalke-Fanclub im Dachverband der Schalker Fan-Clubs.
Wir heißen mittlerweile nicht mehr „Schalker gegen Rassismus“, sondern Schalker Fan-Initiative, sind ein gemeinnütziger eingetragener Verein und Träger der freien Jugendhilfe, und wir haben in Bonn den Förderpreis für Demokratie vom Bundestag verliehen bekommen.
Wir haben seit 1996 einen Fanladen, konnten die 50ste Ausgabe des „Schalke Unser“ feiern, fahren regelmäßig zur Mondiali Antirazzisti (früher in Montecchio, jetzt in Casalecchio di Reno), begleiteten die WM 2006 und haben diverse Projekte.
Wir arbeiten in Deutschland eng mit dem Bündnis aktiver Fußballfans (BAFF) zusammen und setzen uns für Fan-Interessen, für den Erhalt von Stehplätzen und gegen die zunehmende Kommerzialisierung im Fußball ein. Wir sind Gründungsmitglied des europaweiten Fan-Netzwerkes Football Against Racism in Europe (FARE).
Die Aufgabe der Fan-Initiative ist es Fans bundes- und europaweit zu vernetzen und durch Fanprojekte Vorurteile abzubauen und die Interessen von Fans zu wahren.

Gegen Diskriminierung und Ausländerfeindlichkeit – Kein Fußball den Rassisten!

Initiierung eines Antirassismus-Paragraphen in der Schalker Vereinssatzung (1994) und von Stadionverboten für Mitglieder rechtsextremistischer Parteien, Aktionen gegen Homophobie, Ansprechpartner für Medien, kompetenter und gefragter Ratgeber zum Thema „Antirassismus im Fußball“

Bildung und Aufklärung – präventive Jugendarbeit

Jugend-Theaterprojekt „RepuBlick auf Schalke“ 2007, Aktionen & Veranstaltungen, Jugendwettbewerbe

Ernst und Ironie: SCHALKE UNSER – Deutschlands größtes Fan-Magazin

Seit 1996 Deutschlands auflagenstärkstes Fanzine (6000 Ex.), bundesweit gehörte Stimme der Schalke-Fans, mit Satire und Recherche gegen Rassismus und Dummheit, Darstellung der eigenen Arbeit, ehrenamtlich organisiert

Deutschlandweit einzigartig – Der Fan-Laden auf der Schalker Meile

Geschäftsstelle, Treffpunkt und Begegnungsstätte, Ort für Jugendarbeit, Anlaufpunkt für internationale Gäste und – legendäre Feierstätte Schalker Siege! (Öffnungszeiten: Dienstags 18:04 – 20:04. Bei Liga-Heimspielen des FC Schalke 04 3 Stunden vor Anpfiff. Vor internationalen Spielen je nach Verfügbarkeit der Ehrenamtler.)

FARE – Mit guten Freunden in ganz Europa gegen Diskriminierung

Europaweite Fan-Arbeit, FARE-Aktionswochen, internationaler Austausch, Teilnahme an WM- & EM-Projekten als UEFA- und FIFA-Partner

Den Wurzeln verpflichtet – deutsch-polnische Fan-Verständigung

Austausch mit Fans von Lech Poznan, deutsch-polnische Sonderausgabe des SCHALKE UNSER, Schüleraustausch Gelsenkirchen-Kraków: Workshops und Besuch von Auschwitz

Gegen Gewalt, Repression und Kommerzialisierung – Für Fan-Interessen

Mitgliedschaft im bundesweiten Fan-Bündnis BAFF, Kampf für Stehplätze, gegen Fangnetze und gegen willkürliche Gewalt durch Polizei und Ordnungsdienste.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: